Deutsch
Englisch
Forschungsbereich Wasserbau

Profil

Dipl.-Ing.

Michael PUCHER

Position:
Assistent
Info

Publikationsliste

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

1. Michael Pucher: "Influences of land use and climate on surface runoff". Universität für Bodenkultur, . 2002

2. Peter Tschernutter, Michael Pucher: "Long Time Behavior of Asphalt Concrete Lined Reservoirs and their Foundations" Proceedings of the 1st International Conference On Long Time Effects and Seepage Behavior of Dams, 31. May-2.June 2008, Nanjing China, Hohai University, eds.: ZHU Yueming, LIU Sihong, QIANG Sheng, CHIU Abraham

3. Michael Pucher, Peter Tschernutter: "Overtopping of Dams - A Model Approach" Proceedings of the Junior Scientist Conference 2008

4. Michael Pucher, Peter Tschernutter: "Rediscovery of a Special Type of Separation Pier" Proceedings of the Junior Scientist Conference 2008

 

Versuchsberichte

1. Numerische Berechnung "HCG Mur, Bauumleitungen KW Gössendorf und KW Kalsdorf" im Auftrag Steweag Steg GmbH, November 2007

2. Hydraulischer Modellversuch  "HCG Mur, Bauumleitung KW Gössendorf und numerische Analyse der Bauumleitung Kalsdorf" im Auftrag Steweag Steg GmbH, Juni 2008

3. Hydraulischer Modellversuch  "HCG Mur, Modelldurchführung für das Kraftwerk Gössendorf" im Auftrag der Steweag Steg GmbH, September 2008

4. Hydraulischer Modellversuch  "HCG Mur, Modelldurchführung für das Kraftwerk Kalsdorf" im Auftrag der Steweag Steg GmbH, in Bearbeitung

 

Posterpräsentationen

  1. Michael Pucher: "Overtopping of Dams - A Model Approach" Proceedings of the Junior Scientist Conference 2008
    Overtopping of dams
  2. Michael Pucher: "Rediscovery of a Special Type of Separation Pier" Proceedings of the Junior Scientist Conference 2008
    Separation Pier

Internationale Vortragstätigkeit

  1. PUCHER M.: "Physical Model Tests On Overtopping Of Embankment Dams" Sino-Austrian Workshop on Dam Performance, 27. Mai 2008, Tsinghua University Beijing

Arbeitsgruppenmitarbeit

  1. Erstellung eines Handbuches "Leitfaden für Sicherheit bei kleinen Stauanlagen - Betrieb und Überwachung von Kleinen Stauanlagen mit länger dauernden Staubelastungen", 2006-2008 http://hilfe.lebensministerium.at/article/articleview/73949/1/25202

 

 

Lehrtätigkeit


Verantwortliche Mitwirkung  

  • Skriptenerstellung Vorlesung Dammbau 2006-derzeit
  • Betreuung Vorlesungen 2006-2008
  • Schriftliche Prüfungen Konstruktiver Wasserbau 2007-2008

 

Lehraufträge

  • UE Konstruktiver Wasserbau 2.0 Std.  (seit 2006)
  • SP Interdisziplinäre Seminararbeit (ISA 1) 2.0 Std. (seit 2006)
  • SP Interdisziplinäre Seminararbeit (ISA 2) 2.0 Std. (seit 2006)
  • SP Interdisziplinäre Seminararbeit (ISA 3) 2.0 Std. (seit 2006) 

 

Diplomarbeit/Master Thesis

  • Trauntschnig Matthias: "MODELLUNTERSUCHUNG ZUR STABILITÄT VON DECKWERKEN AN SOHLE UND BÖSCHUNG FÜR DIE BAUUMLEITUNG KW GÖSSENDORF - MUR IN EINER MODELLFAMILIE", Technische Universtität Wien, April 2008.
  • Mayr Thomes: "BAULICHE UND KONSTRUKTIVE GESTALTUNG VON BUCHTENKRAFTWERKEN" , Technische Universtität Wien, Oktober 2008.
  • Henzinger Christoph: "INNERE EROSION BEI DÄMMEN", Technische Universtität Wien, September 2009
  • Waha Barbara: "BAULICHE UND KONSTRUKTIVE GESTALTUNG VON NIEDERDRUCKANLAGEN", Technische Universtität Wien, in Bearbeitung
  • Todorov Dilyan, " ANSTRÖMUNG VON NIEDERDRUCKANLAGEN BEI VERSCHIEDENEN BETRIEBSZUSTÄNDEN", Technische Universtität Wien, in Bearbeitung
  • Mayr Lukas: "BAULICHE BEEINFLUSSUNG DER ANSTRÖMUNG VON BUCHTENKRAFTWERKEN",
  • Opalchenski Georgi: "Vergleich von 2D - Hydraulik Software und Anwendung an den konstruktiven Wasserbau" , in Bearbeitung
  • Khazei Ali: "Überströmbare Dämme", in Bearbeitung

 

Bachelor Thesis

  • Fischer Ilja, Patricia Hasslingerund Kandler Georg: "LITERATUR- UND MODELLUNTERSUCHUNGEN AN NIEDERDRUCKANLAGEN", , Technische Universtität Wien, in Bearbeitung

 

Interdisziplinäre Seminararbeit

  • Henzinger Christoph, Kainrath Adrian: "ÜBERSTRÖMBARE DÄMME" Wien, SS 2008.

 

Forschungsprojekte

  • Dammbau

    • Wasserbaudämme allgemein
    • Erdeben und Dämme
    • Überströmbare Dämme

      • Modellversuche am Schnittmodell
      • Modellversuch am Grossmodell

  • Numerik 

    • Hydraulische Modellierung in 2D und 3D

  • Niederdruckanlagen

    • Theoretische Überlegungen und physikalische Modellversuche zu Wasserkraftwerke: Niederdruckanlagen

    • Hydraulischer Modellversuch "KW Sohlstufe Lehen", Vollmodell - Bauumleitung M=1:33,33
    • Hydraulischer Modellversuch "KW Gössendorf", Schnittmodell Wehr M=1:40
    • Hydraulischer Modellversuch "Vorversuche KW Gössendorf KW Kalsdorf", Vollmodell Bauumleitung M=1:165
    • Hydraulischer Modellversuch "Vorversuche KW Gössendorf KW Kalsdorf", Schnittmodell Bauumleitung M=1:40
    • Hydraulischer Modellversuch "KW Gössendorf", Vollmodell Bauumleitung M=1:50
    • Hydraulischer Modellversuch "KW Gössendorf", Vollmodell Kraftwerk M=1:40

      KW Gössendorf - Vollmodell  (Scale 1:40)

    • Hydraulischer Modellversuch "KW Kalsdorf", Vollmodell Kraftwerk M=1:40

 

 Arbeitsgruppenmitarbeit

Biographie
Zur Person
Name:Univ.Ass. Dipl.-Ing. Michael PUCHER
Nationalität:Österreich
Fremdsprachen:Englisch in Wort und Schrift (sehr gut)
Spanisch in Wort und Schrift (gut) (D.E.L.E. basico 1997)
Französisch in Wort und Schrift - Schulfranzösisch (ausbaufähig)
Chinesisch in Wort und Schrift (Anfänger)

Fachlicher Bildungsweg

Okt. 1993-Feb. 2002Studium an der Universität für Bodenkultur, Wien Vertiefungsgebiete: Hydrologie und Wasserbau, Siedlungswasserbau, Abfallwirtschaft, Konstruktiver Ingenieurbau, Photogrammetrie
Okt. 1996-Juli 1997Erasmus Stipendium - Universidad Politecnica de Valencia (Spanien)
Nov. 1999-März 2000Stipendium für kurzfristige wissensch. Arbeiten im Ausland zwecks Diplomarbeit : "Influences of Land Use and Climate on Surface Runoff" an der University of Nebraska, Lincoln (USA)
Febuar 2002

Graduierung zum Diplomingenieur für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

 

Beruflicher Werdegang

Juli 1994Praktikum bei Kulturtechniker Dipl.Ing.Wölfle, Salzburg
März - Juni 1996Tutor am Institut für konstruktiven Ingenieurbau der Universität für Bodenkultur. Betreuung eines Statikprogrammes (CUBUS)
Juli - Aug. 1996Praktikum bei Ziviltechniker für Tunnelbau Dipl. Ing. Klaus Müller, Salzburg
Nov. 1997 - Feb. 1998Praktikum bei PREUSSAG, Wien (Grundwasserversuchsbetreuung)
Juli-Aug. 1998Praktikum (IAESTE) bei Verkehrsplanungsbüro Közlekedes, Consulting Engineers LMT, Budapest (Verkehrsplanung)
Sept. 1998 - Juli 1999Bauabteilung der Immobilienverwalter Dkfm. Maier & Dr. Maier, Wien (Leitung Bauabteilung sowie Bauabwicklung Dachgeschoßausbau)

Okt. 1999 - Sept. 2001

Johanniter Unfallhilfe, Sanitäter (Zivildienst)
Mai 2002 - Dez. 2005Pecher + Vassilev Water Consulting Holding GmbH & Co KEG Technisches Büro für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft. A - 1040 Wien Wiedner Hauptstraße 19 Projektleitung und technische, wirtschaftliche Bauaufsicht für WVA, ABA und örtlicher Straßenbau
Juni 2006Ablegung der Ziviltechnikerprüfung für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
Novmber 2006

Ablegung der Befähigungsprüfung für das Baumeistergewerbe

Jän. 2006 - derzeit

Technische Universität Wien, Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie, Abeilung Wasserbau - Teilbeschäftigter Assistent

 

Sonstige Qualifikationen

EDV-Kenntnisse:SMS, Hydro-As, Office, Visual Basic, Arcview 3.2a, ArcINFO, FORTRAN, Statgraphics, ABIS, AutoCAD, EPANET, KANAL ++, Rausikko